Mittwoch , 30 Juli 2014
Du bist hier: Startseite » Heimkinosysteme » Kopfhörer » Kopfhörer für audiophile Gutverdiener: Sennheiser HD 700
Kopfhörer für audiophile Gutverdiener: Sennheiser HD 700

Kopfhörer für audiophile Gutverdiener: Sennheiser HD 700

So bildgewaltig das Heimkino dank großer LCD-Fernseher oder dem Videoprojektor auch geworden ist, um vollends im Film versinken zu können muss auch der Klang stimmen. Nicht umsonst kracht und wummst es im Kino von allen Seiten, während die ruhigen Passagen nur vom Knistern der Popkorn-Packungen gestört werden. Eine solche Klangkulisse lässt sich bis hin zum Popkorn auch im Heimkino aufbauen, dumm wirds nur, wenn der Nachbar sich ob der Explosionen im Film lautstark beschwert. Eine gute 5.1-Anlage birgt vor allem in Mietswohnungen schnell die Gefahr, sich die direkten Nachbarn zum Feind auf Lebenszeit zu machen.

Da gibt es nur drei Auswege: Nachbarn zum Kinoabend einladen (nicht jedermanns Sache), den Film leise hören (auch nicht jedermanns Sache) oder einen guten Kopfhörer anschaffen. Bleiben wir vorerst bei Punkt drei, dem Kopfhörer.

Dieser ist nicht unpraktisch, auch wenn es kein Hollywood-Kracher sein soll sondern filigran vorgespielte Musik aus der HiFi-Anlage. Allerdings rauben viele Kopfhörer dem Klang seine Eigenschaften, verwässern das Konzert oder kreischen bei Filmexplosionen. Wer nun aber sein Weihnachtsgeld oder den Geschenkwunsch bei der reichen Tante für ein hochwertiges Gerät investieren mag, sollte zum Sennheiser HD 700 greifen.

Der Sennheiser HD 700 ist mit 699 Euro zwar nicht unbedingt ein Schnäppchen, sorgt dafür aber auch für einen makellosen Klang in allen Lebenslagen. Der Kopfhörer umschließt das gesamte Ohr, so dass von der Umgebung kaum noch etwas wahrgenommen werden kann – dafür lassen sich die Musik oder der Film entsprechend ungestört genießen. Mit nur 272 Gramm ist der HD 700 für einen Highend-Kopfhörer schon fast ein Leichtgewicht, nicht zuletzt deshalb lässt sich der Kopfhörer auch sehr bequem tragen. Selbst stundenlange Sitzungen mit dem HD 700 führen nicht zu Drücken auf den Ohren oder am Kopf – auch nicht bei Brillenträgern.

Für den Klang sorgen zwei Lautsprecher mit 40mm Treibern in einer offenen Klangkammer. Angeschlossen wird der Kopfhörer mittels 6,3mm Klinkenstecker – idealerweise an einem AV-Receiver mit Kopfhörervorverstärker, was auch der Impedanz von 150 Ohm zugutekommen dürfte.

Wer also Konzerte genießen will als wäre er direkt dabei – nur ohne schwitzendes und drängelndes Publikum, wer in Filmen eintauchen möchte anstatt nur vor einem Fernseher zu sitzen, wer generell einen hochwertigen und extrem filigranen Klang liebt sollte sich den Kopfhörer auf die Wunschliste schreiben. Für weniger als 1000 Euro dürfte es nur wenige vergleichbare Kopfhörer geben.

Über Dennis Ziesecke

Dennis Ziesecke ist tätig als freier Autor für GamersGlobal (Exklusiv-Serie "Hardware-News"), IDG (Gamestar Print, Gamestar Online) und viele andere bekannte Hardware-Magazine. Gründer und Redakteur von VictoryPoint, der etwas anderen Seite des Internet. Vater von einem wundervollen Sohn und seit kurzem auch einer nicht minder wundervollen Tochter.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Scroll To Top