Dienstag , 28 März 2017
Du bist hier: Startseite » Fernseher » Panasonic EW6 und XW6 – Neue LED-Fernseher
Panasonic EW6 und XW6 – Neue LED-Fernseher

Panasonic EW6 und XW6 – Neue LED-Fernseher

Lange Zeit galt Panasonic als der letzte Retter der Plasma-Fernseher. Nun aber der Abschied der etwas in Verruf geratenen Displaytechnik – im Jahr 2013 erscheinen die letzten wirklich neuen Plasma-Fernseher von Panasonic. Die meisten Modell der 2013er-Produktreihen setzen indes auf LCD mit energiesparender LED-Hintergrundbeleuchtung. So auch die Fernseher der Reihen EW6 und XW6 die im April frisch im Handel aufgetaucht sind.

Neben einem wirklich sehr dünnen Displayrahmen zeigen sich die neuen LED-Fernseher von Panasonic auch in anderer Hinsicht Up-to-Date: Netzwerkfähigkeiten inklusive WLAN sind in vollem Umfang vorhanden, über einen der drei  integrierten Tuner (DVB-T, DVB-S und DVB-C) empfangene Sendungen lassen sich über ein an die USB-Schnittstelle angeschlossenes Speichermedium aufzeichnen und eine praktische Sprachführung liest auf Wunsch Bildschirmtexte und ganze Internetseiten vor. Zudem sind die neuen Panasonic-Fernseher aufs Energiesparen getrimmt und entsprechen den Energieverbrauchstandards A und A+ (je nach Displaydiagonale).

Praktisch ist der Homescreen: Hier lassen sich auf einem Startbildschirm für jeden Nutzer des Fernsehers individuelle Favoriten unter den Apps und Sendeinhalten anlegen, komplett mit eigenem Design für jeden Nutzer. So muss der Sohn nicht erst ewig nach seinen Musiksendern suchen weil Papa wieder alles auf langweilige Sender und öde Apps gestellt hat. Ebenfalls nett ist Swipe & Share 2.0 – mit dieser Funktion lassen sich Sendungen nahtlos ans Smartphone oder Tablet übertragen oder von dort auf dem Fernseher empfangen. Benötigt wird nur die Viera Remote 2 App, die für Android und iOS verfügbar ist. Per Wischgeste lassen sich so Fotos, Videos und sogar das aktuelle Fernsehprogramm kabellos auf eines der mobilen Endgeräte übertragen. Wird die optional erhältliche Kamera TY-CC20W angeschlossen sind auch Skype-Telefonate ausführbar.

Preislich zeigt sich Panasonic zurückhaltend. So kostet das kleine 32-Zoll-Modell TX-L32EW6 laut UVP 649 Euro, das 42-Zoll-Topmodell TX-42EW6W liegt bei 799 Euro – die realen Preise im Handel liegen Erfahrungsgemäß spürbar darunter. Die neuen EW6-Fernseher und das 24-Zoll-Modell der XW6-Reihe sind bereits im Handel verfügbar.

Über Dennis Ziesecke

Dennis Ziesecke ist tätig als freier Autor für GamersGlobal, Webedia (Gamestar Print, Gamestar Online), Computerbase.de und viele andere bekannte Hardware-Magazine. Gründer und Redakteur von VictoryPoint, der etwas anderen Seite des Internet. Vater von einem wundervollen Sohn und einer nicht minder wundervollen Tochter.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top